Mein Seelenkompass
Praxis für neues Bewusstsein
Aktuell Auf dieser Seite findest du einen Gedanken, eine Geschichte, etwas Humorvolles, eine Empfehlung oder eine Erfahrung – einfach einen Input für den Alltag. Etwa alle 3-4 Wochen kannst du einen Neuen entdecken! Ebenfalls hier findest du jeweils Hinweise, Informationen oder Verweise zu aktuellen Angeboten (Seminare, Kurse, Vorträge, etc.).
© ©
Input in den Alltag Hilfe zur Selbsthilfe
,
Bisherige Inputs für den Alltag Interessieren dich alte Inputs? Diese findest du im Archiv!
Meditation für mehr Weltfrieden jeden letzten Freitag im Monat Zeit: 19.00 - 20.00 Uhr nächster Termin 29. November 2019 Neu findet die Meditation im Raum für neues Bewusstsein, Goldernstrasse 28, 5000 Aarau statt. Mehr Infos dazu und eine Anleitung für die Meditation findest du hier.
Da lacht dein Herz
Du bist dein treuester Gefährte!
Es gibt viele Bücher über die Unterschiede zwischen Frau und Mann. Ich brauche also kein Eigenes mehr anzufügen In diesem Input möchte ich trotzdem über einen Unterschied der Geschlechter schreiben, den ich in meinem Umfeld und auch bei mir immer wieder beobachte.
Wenn ich etwas erlebe oder erfahre, das mich beschäftigt oder meine Gedanken in Aktion bringt, hilft es mir enorm, jemandem das Erlebte erzählen zu können. Alleine das Formulieren der Gefühle und Bilder, die entstehen, helfen mir bei der Verarbeitung. Häufig ist es damit bereits erledigt. Ich brauche meist nicht mal mehr die Kommentare oder Ratschläge des Gegenübers. Manchmal sind natürlich auch diese willkommen und wertvoll, weil sie aus der Position eines Aussenstehenden sachlicher und neutraler sind als die eigene Wahrnehmung und Beurteilung. Ich beobachte, dass im Allgemeinen wir Frauen das Bedürfnis Verarbeiten durch Erzählen ausgeprägter haben als die Männer – mindestens in meinem Umfeld zeigt es sich mir so. Gegen die Verarbeitung durch Erzählen ist auch gar nichts einzuwenden, vorausgesetzt, das Geschehen wird nicht immer und immer wieder aufgewärmt und erzählt. Es gibt Menschen, die erzählen ihre Erlebnisse auch noch Jahre nach dem Ereignis jedem, der ihnen ein Ohr leiht. Es ist deine Entscheidung, ob du das tun willst. Sei dir aber bewusst, dass dir das nicht für die Verarbeitung hilft, sondern es hält dich in der Vergangenheit fest. Möchtest du das wirklich? Egal wie schwierig die Vergangenheit auch war, es gibt immer die Möglichkeit für einen Neuanfang – nämlich JETZT. Wähle, deinen Fokus auf die Gegenwart zu richten und es öffnen sich dir neue, ungeahnte Türen. Und noch einen Tipp für Menschen wie mich, die durch das Erzählen vor allem sehr schöne oder sehr schwierige Erfahrungen verarbeiten. Was tun, wenn nicht immer gerade eine Zuhörerin oder ein Zuhörer zur Verfügung steht? Erzähle die Situation deinem ganz persönlichen Tagebuch. Zu formulieren, was dich beschäftigt, deine Gedanken und Gefühle dazu nieder zu schreiben, kann sehr hilfreich sein, um das Geschehene zu akzeptieren und damit loszulassen. Mich begleitet das Tagebuch schon Jahre und es nimmt alles auf, was ich ihm mitteilen möchte. Häufig genügt mir das Niederschreiben schon, damit sich mein Aufgewühlt-sein legt und Ruhe in mich zurückkehrt. Hast du das Gefühl, durch eine schwierige, herausfordernde Zeit zu gehen und überwiegt in deinen Gefühlen das Schwere, kann dir ein altes Ritual helfen, den Fokus wieder auf das Schöne und Gute in deinem Leben zu lenken. Lege ein paar Murmeln, Eicheln, Samen oder Ähnliches in deine rechte Hosentasche. Jedes Mal, wenn du etwas Positives erlebst, legst du aus deiner rechten Hosentasche eine Murmel, etc. in deine linke Hosentasche. Am Abend, wenn du den Tagesrückblick machst, zählst du, wie viele Murmeln oder anderes in deiner Glückshosentasche links gelandet sind. Du kannst dadurch erkennen, dass es neben den herausfordernden Momenten immer auch wieder Glücksmomente an diesem Tag gab. Bedanke dich dafür, wenn du möchtest. Statt der Murmeln in der Hosentasche kannst du dir auch ein Wunderbüchlein oder -heft anschaffen. Schreibe jeden Abend – am besten vor dem Zu-Bett-gehen – mindestens ein Wunder und ein Geschenk auf, das du an diesem Tag erhalten hast. Du bist die- oder derjenige, der definiert, was für dich ein Wunder und ein Geschenk ist. Zusätzlich vor dem Einschlafen für alle die erlebten Wunder und Geschenke des Tages zu danken – am besten laut – lässt dich mit einem guten und zufriedenen Gefühl einschlafen. Ich wünsche dir ganz viele positiven Momente in deinem Leben. Schaue genau hin, sie sind da!
Venusblume in Metall neu im Shop Material: 1.4301 finish 2B - 1.5 mm (oxydfrei) Aussendurchmesser: 500 mm Preis Fr. 69.- + Versandspesen Aussendurchmesser: 250 mm Preis Fr. 45.- + Versandspesen Die Venusblume kann bestellt werden per E-Mail: pia.blaser@bluewin.ch
Der Neuner-Kalender für das Jahr 2020 124 Seiten, in Farbe, mit Spiralbindung mit genauer Einführung für den täglichen Gebrauch und mit Impulstexten für jeden Tag Preis Fr. 28.50 (inkl. Versandspesen) Mehr Infos über den Neuner-Kalender findest du in meinem Shop hier. Der Kalender kann bestellt werden per E-Mail: pia.blaser@bluewin.ch